nlde
Julian de Wolf | Commercieel gastheer: +31(0)6 8356 3639 | Algemeen: + 31 (0)26 2020155
nlde
Julian de Wolf | Commercieel gastheer: +31(0)6 8356 3639 | Algemeen: + 31 (0)26 2020155

Umgebung

Die einzigartige Harbour Village het Zilveren Schor; Natur, Wasser, erleben Sie die Vergangenheit in der Gegenwart ...
Walcheren in Zeeland

51° 31.584' N

Harbour Village het Zilveren Schor („Das silberne Deichvorland“) liegt am Ufer des Veersemeers auf der Insel Walcheren in Zeeland, nur einen Steinwurf von dem authentischen Fischerdorf Arnemuiden und dem mittelalterlichen Städtchen Veere entfernt.

Die Halbinsel ist vom Veersemeer, der Nordsee und der Westerschelde umschlossen. Walcheren ist darum allgemein als ein Paradies für Wassersportler bekannt.

Zeeland war früher ganz von Salzwasser umgeben, aber mit dem Bau der Delta-Werke war es damit endgültig vorbei. Ein spektakulärer Fall von Wassermanagement, der nicht nur die Sicherheit der Einwohner Zeelands und der mit jeder Saison wachsenden Anzahl von Urlaubern erhöhte, sondern vor allem auch zur Entstehung von einmaligen Natur- und Wassersportgebieten wie dem Veersemeer und dem Grevelingenmeer beitrug.

Klar auf den Grund

Das Veerse Meer

Dank der immer besseren Wasserqualität steht das Veersemeer nicht nur bei Wassersportlern hoch im Kurs. Auch die Unterwasserwelt gedeiht prächtig. Fischer beobachten derzeit eine Zunahme der Bestände von Scholle, Butt und Kleist. Im Sommer wimmelt es von Hornhechten, Meeräschen, Heringen und Seebarschen.

Die perfekte Wasserqualität sorgt auch für eine Fülle von Krebsen, Austern, Krabben und Muscheln. Diese werden oft noch am Fangtag in einem der vielen Spitzenrestaurants Zeelands zubereitet. Am Veersemeer liegen mehrere große Yachthäfen. Zu den momentan 3500 Liegeplätzen kommen immer noch neue hinzu. Trotz seines offenen Charakters ist der Wellengang – vor allem dank der vielen Buchten

– oft weniger stark als anderswo. Auch die Gezeitenströmung bereitet den Wassersportlern kaum Probleme. Hinzu kommen die historischen Städte auf den Ufern, die attraktiven Häfen, die zahllosen Ankerplätze und kostenlosen Anlegestege, das gut betonnte Fahrwasser und die schönen Fahrtrouten. Das alles macht das Veersemeer zu einem Eldorado für Wassersportler.

Aus der Oosterschelde wird Süßwasser eingelassen. Daher ist das Wasser brack und der Salzgehalt schwankt. Das Veersemeer ist eine der wenigen Naturlandschaften in den Niederlanden, in der noch immer seltener werdende Tierarten wie Brackwasserkrabbe, Australischer Kalkröhrenwurm und Krusten-Seerinde hervorragend gedeihen.

Einzigartig in der Abwesenheit von Ebbe und Flut

Die natuur

Das 22 Kilometer lange und an einigen Stellen anderthalb Kilometer breite Veersemeer stand früher in offener Verbindung mit der Nordsee. Nachdem die Überschwemmungskatastrophe von 1953 schreckliche Verwüstungen angerichtet hatte, wurde mit dem Bau des Zandkreekdam und des Veerse Dam begonnen, durch die das Veerse Gat abgesperrt wurde.

Dies waren die ersten Schritte im Rahmen des sogenannten Delta-Plans, der die Entwicklung eines Schutzsystems gegen Hochwasser und Sturmfluten vorsah. Mit Abschluss der Arbeiten gab es auch keine Ebbe und Flut mehr. Durch den Wegfall der Gezeiten entstanden etwa zweitausend Hektar trockenes Land in Form einer Reihe von Inseln wie Haringvreter, Goudplaat,

Mosselplaat und Schutteplaat. Zwölf der siebzehn Inseln sind frei zugänglich. Die übrigen sind als Ruhe- und Brutgebiet für Vögel wie Zwergsäger, Schellente, Pfeifente und Mittelsäger ausgewiesen. Die außerhalb der Deiche gelegenen Naturgebiete stehen Wanderern und Radfahrern das ganze Jahr über offen. Wundern Sie sich übrigens nicht, wenn Sie beim Wandern oder

Radfahren Damhirsche im Wasser waten sehen: Insbesondere die Insel „Haringvreter“ („Heringfresser“), benannt nach den Seehunden, die hier früher eine Ruhepause einlegten, hat eine große Population dieser größten in Zeeland wild vorkommenden Säugetiere.

Ruhe, Raum, Natur & Wasser

Die Umgebung

Um Harbour Village herum erstrecken sich über fünfhundert Hektar Naturgebiet, die unter Obhut der staatlichen Forstverwaltung stehen. Wanderer und Radfahrer, die Ruhe, Raum, Natur und Wasser suchen, können sich hier frei bewegen. Es gibt zahlreiche attraktive Wander- und Radwege verschiedenster Länge. Außerdem bietet die Umgebung viele Möglichkeiten, um auf eigene Faust loszuziehen.

Auch attraktive Städte wie Zierikzee, Brügge, Gent und das mondäne Knokke können Sie von Harbour Village aus problemlos erreichen.